bundesregierung.de
I
II
III
IV
V
Datenschutzhinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Es werden für den Betrieb der Seite notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Cookies für Statistikzwecke zulassen. Sie können die Datenschutzeinstellungen anpassen oder allen Cookies direkt zustimmen.  Zur Datenschutzerklärung
Europäische Gemeinschaft
Kultur- und Medienpolitik
Die Europäische Union ist Europas größtes Friedensprojekt: Getragen von der europäischen Kulturgeschichte, ist sie heute eine Wertegemeinschaft verschiedener Kulturen, in der Vielfalt gelebt wird. Dieses kulturelle Selbstverständnis macht Europa einzigartig und lebenswert.
Kunst und Kultur leisten einen unschätzbaren Beitrag zur Verständigung in einem geeinten Europa und in einer globalisierten Welt. Im Vertrag von Maastricht hat sich die Europäische Union deshalb auf die kulturelle Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten mit den Ländern außerhalb der EU geeinigt.
Ansprechpartnerin für die kultur- und medienpolitischen Belange Deutschlands ist die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Kulturstaatsministerin vertritt die Bundesrepublik im Kultur- und Medienministerrat in Brüssel, dem für die europäische Kultur- und Medienpolitik zentralen Gremium. Dort setzt sie sich gemeinsam mit den Kulturministerinnen und -ministern der anderen EU-Staaten für die Freiheit und Vielfalt von Kunst, Kultur und Medien ein.
Weitere Informationen zur Arbeitsweise der EU finden Sie hier.
EU​-Ratspräsidentschaft 2020
Kultur und Medien in Europa stärken
EU​-Ratspräsidentschaft 2020
EU-Kultur- und Medienpolitik im Rückblick
Europäische Medienpolitik
Medienvielfalt und Meinungsfreiheit sichern
Kultureinrichtungen und Projekte
Kulturellen Dialog in Europa fördern
Folgen Sie der Staatsministerin für Kultur und Medien
© 2021 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
IMPRESSUM
DATENSCHUTZHINWEIS ​​​​​​
ÜBERSICHT
DATENSCHUTZEINSTELLUNGEN