eda.admin.ch
Das Institutionelle Abkommen Schweiz-EU wird nicht abgeschlossen
Der Bundesrat hat das Resultat der Verhandlungen über das Institutionelle Abkommen (InstA) einer Gesamtevaluation unterzogen. Er hat entschieden, das InstA nicht zu unterzeichnen.
News
Alle News
Bundespräsident Cassis bespricht mit Bundespräsident Steinmeier, Bundeskanzler Scholz und Aussenministerin Baerbock bilaterale und internationale Themen
20.01.2022
Medienmitteilung
Bundespräsident Cassis trifft in Berlin Bundespräsident Steinmeier, Bundeskanzler Scholz und Aussenministerin Baerbock
18.01.2022
Medienmitteilung
50 Jahre Internationale Bodensee-Konferenz: Bundespräsident Cassis stärkt grenzüberschreitende Zusammenarbeit
14.01.2022
Medienmitteilung
Bundespräsident Cassis zum Erstbesuch in Wien
13.01.2022
Medienmitteilung
Bundespräsident Ignazio Cassis reist nach Wien und Berlin
11.01.2022
Medienmitteilung
Zusammenarbeit im Eisenbahnwesen: Schweiz und EU unterzeichnen Beschluss
21.12.2021
Medienmitteilung
"Genf, Stadt des Friedens", Europa und Volksentscheide: Das ist 2021 die Schweiz im Ausland
16.12.2021
Medienmitteilung
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz: Regierungskommission Oberrhein trifft sich zum 30. Mal
13.12.2021
Medienmitteilung
Schweiz übernimmt neue EU-Bestimmungen für die Luftfahrt
08.12.2021
Medienmitteilung
«Noi non ci lasciamo dividere» (it,fr,de,rm)
08.12.2021
Rede
Dossiers
Institutionelles Abkommen
Das Institutionelle Abkommen Schweiz–EU wird nicht abgeschlossen. Die Gespräche mit der EU haben nicht zu den für die Schweiz notwendigen Lösungen geführt.
Dossier Institutionelles Abkommen
Personenfreizügigkeit
Das Abkommen über die Personenfreizügigkeit zwischen der Schweiz und der EU ist seit dem 1. Juni 2002 als wichtiger Bestandteil der Bilateralen I in Kraft.
Dossier Personenfreizügigkeit
Brexit: Konsequenzen für die Schweiz
Der EU-Austritt des Vereinigten Königreichs hat Auswirkungen auf das Verhältnis Schweiz-UK. Die Schweiz will die engen Beziehungen mit dem UK über den Brexit hinaus aufrechterhalten.
Dossier Brexit
Twitter
swissMFAeurope @swissMFAeurope
RT @SwissmissionEU: 🇨🇭🇪🇺 #MutualBenefits The cooperation agreement allows🇨🇭to take part in the European satellite navigation programmes #G…
12.01.2022 16:31
swissMFAeurope @swissMFAeurope
RT @ignaziocassis: Mi unisco alle parole di cordoglio dei Presidenti delle Camere federali. Il mio pensiero va ai familiari di @EP_Presiden…
11.01.2022 16:20
Schengen/Dublin
Herausforderungen der inneren Sicherheit und Migration erfordern internationale Kooperation. Die Schweiz arbeitet in den Bereichen Justiz, Polizei, Visa und Asyl eng mit den Staaten Europas zusammen.
Dossier Schengen/Dublin
Geschichte der Beziehung Schweiz-EU
Die EU und ihre 27 Mitgliedstaaten sind die wichtigsten Partner der Schweiz. Die Beziehung Schweiz-EU hat sich mit einem immer dichteren Netz von sektoriellen Abkommen entwickelt.
Dossier historisches
Parlament
Das Parlament behandelt regelmässig Geschäfte, welche die Europapolitik der Schweiz betreffen.
Dossier Parlament
Kontakt
Abteilung Europa
Bundeshaus Ost
3003 Bern
Telefon
+41 (0)58 462 22 22
Fax
+41 (0)58 462 23 80
Kontaktformular
@swissMFAeurope
Kontaktinformationen drucken
Schweizerische Europapolitik
Jobs
Kontakt
Impressum
Rechtliches
FrançaisItalianoEnglishDEFRITEN Jobs Kontakt
Schweizerische Europapolitik NewsMedienkonferenzen des BundesratesÜberblickParlamentChronologieAbstimmungenÜberblickAbkommen und UmsetzungInkrafttretenZweiter Schweizer BeitragBrexitStromLandwirtschaft, Lebensmittelsicherheit, Produktsicherheit, Öffentliche GesundheitFriedensförderungPortrait und Geschichte der EUDer ErweiterungsprozessPolitisches System und ArbeitsweisePublikationenBerichteZugang zu amtlichen DokumentenFAQSchweiz-EU in ZahlenFolienpräsentationenEuropa-Seminare Aktuell Europapolitik der Schweiz Bilaterale Abkommen Weitere Dossiers Europäische Union Dienstleistungen und Publikationen