Alle Kommentare von hcd11
hcd1124.07.2021, 13:42 Uhr
Die Opposition mit Einwallner, Kickl und Hoyos reden wieder einmal alles schlecht und kritisieren ohne Hintergrundinformation. Rot und Pink sind ahnungslos weil mit dem Grenzdienst nie befasst und verantwortlich, Kickl hat als BMI schwerstens versagt durch Untätigkeit. Die sauteure PUMA Übung war nur Staffage ohne Output, sonst war Kickls Leistung gleich Null.
Nur zur Kenntnis über die oppositionelle Leistung.
hcd1119.07.2021, 19:56 Uhr
Herr Krainer und Herr Hafenecker: es wird einem Leser und Zuhörer fad, wenn man ihre Wortmeldungen mitverfolgt: Unsachlichkeit par excellence, Inhaltslosigkeit und laufende Wiederholungen. Brennen sie doch ihre Wortmeldungen auf eine CD und lassen sie es abspielen. Neues kommt sowieso nicht von ihnen beiden. Im Übrigen sollten sie ihre Abgeordneten zur Einhaltung der Tagungsteilnahme und nicht zur Einhaltung der Sommerpause anhalten.
NEOS: die gibts auch noch?
hcd1114.07.2021, 09:51 Uhr
Herr Krainer: Beide u.a. Berichte sprechen für die Seriosität ihrer Berichterstattung wohl Bände.
Sie können es nicht lassen, andere zu bekleckern, um von ihrer Unzulänglichkeit abzulenken.
SIE sind das Problem, welches PRW stürzen wird, weil SIE Nachfolger mit der Anpatztaktik animieren. Leider finden sie genug Trittbrettfahrer in den höchsten SPÖ-Reihen, die ein dirty campaigning nicht verstehen.
Macht weiter so, 10% Umfragewerte sind nicht mehr weit!!
https://zur-sache.at/aktuell/krainer-verkalkuliert-sich-im-u-ausschuss-mit-polit-foul/
https://zur-sache.at/die-woche/chronologie-beweist-krainers-spiel-mit-der-unwahrheit/
1
2
3
4
5
...
151
E-PAPER
für alle Endgeräte
JETZT TESTEN
ABOS
immer bestens informiert
JETZT WÄHLEN
NEWSLETTER
täglich informiert
JETZT ABONNIEREN

Impressum Kontakt AGBDatenschutz Cookie-Policy
Wiener Zeitung Gruppe: Unternehmen​Mediasales Jobs Redaktion​Redaktionsstatut​English Information about WZ Aboangebote
Unterstützen Sie Qualitätsjournalismus mit Ihrer Zustimmung
Bitte stimmen Sie der Verwendung von Analyse- und Marketing-Cookies auf der Webseite der Wiener Zeitung zu. Damit helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern und wir können Ihnen damit für Sie zugeschnittene Werbung präsentieren. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit in den Cookie Einstellungen (Sie finden am linken unteren Bildschirmrand ein hellblaues Schild.) widerrufen.

Analyse- und Marketing-Cookies sind technisch nicht erforderliche Cookies, die nur aufgrund Ihrer Zustimmung in Ihrem Endgerät gespeichert werden dürfen. Durch die Bestätigung des Buttons „Cookies akzeptieren“ erteilen Sie uns Ihre Zustimmung zu allen technisch nicht erforderlichen Cookies. Sie können auch die Zustimmung zu allen technisch nicht erforderlichen Cookies mit dem Button "Alle ablehnen" bzw. über die „Cookie Einstellungen“ verweigern.

Mit Hilfe von Cookies verarbeitete personenbezogene Daten werden von der Wiener Zeitung und von Werbepartnern (IAB und IAB-Lieferanten) verarbeitet. Im Rahmen der Verarbeitung erfolgt eine Speicherung von Informationen im Endgerät des Webseitenbesuchers und können die Wiener Zeitung und Werbepartner der Wiener Zeitung auf Informationen im Endgerät, z.B. auf eindeutige Kennungen in Cookies, des Webseitenbesuchers zugreifen. Nähere Informationen zu Cookies und zum Widerruf technisch nicht erforderlicher Cookies finden Sie in unserer Cookie Policy
Ihre Zustimmung bezieht sich auch auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dienstleister in den USA. Nach einer Entscheidung des EuGH gewährleisten die USA kein ausreichendes Datenschutzniveau.
Zu diesen Zwecken verwenden wir Cookies
Genaue Standortdaten verwenden. Geräteeigenschaften zur Identifikation aktiv abfragen. Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen. Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklung.

Startseite