GASTKOMMENTAR
Die Einsamkeit Israels
121
vom 17.04.2018, 15:52 Uhr | Update: 17.04.2018, 16:19 Uhr
12
Arno Tausch
Mehr zu diesem Thema
Israel entstand in Österreich
14.04.2018 22 3
Was für eine Geschichte!
14.04.2018 20 4
In Europa unerwünscht
18.04.2018 50 6
Die wirtschaftlich liberal ausgerichtete Likud-Partei, die Israel seit 1977 mit kurzen Unterbrechungen regiert, hat - wie in anderen westlichen Ländern auch - besonders stark auf die Marktkräfte gesetzt. Insbesondere ab Mitte der 1990er Jahre ist eine starke wirtschaftliche Globalisierung Israels zu beobachten, die ab 2008 aber wieder zurückgegangen ist. Im Einklang mit zahlreichen empirischen Forschungen war damit auch ein Anstieg der Ungleichheit zu beobachten, die ebenfalls seit 2008 wieder im Rückgang begriffen ist.
Diese damals sich auftuenden sozialen Klüfte hatten Folgen. In einer rezenten Studie zur muslimischen Minderheit in Israel spricht das Institute for National Security Studies (INSS) in Tel Aviv völlig folgerichtig davon, dass ein Gefühl der Ungleichheit besteht, welches die israelische Gesellschaft zu destabilisieren droht. Das Land braucht in den nächsten Jahren also soziale Brücken, politische Führungskraft und vor allem auch internationale Solidarität.
Bei einem Friedensschluss mit dem jüdischen Staat könnte der gesamte Nahe Osten von dessen Potenzial profitieren.

Artikel auf einer Seite anzeigen
1
2
3
4
Schlagworte
Gastkommentar​Israel​Nahost-Konflikt​Ungleichheit​Muslime​Palästinenser​Jassir Arafat
12
Weiterlesen in Gastkommentare
GASTKOMMENTAR
Ein geordneter Wechsel zu einer "unmöglichen" Regierung für Israel
14.06.2021 3
GASTKOMMENTAR
Eine EU-Region zwischen Gleichklang und Widerspruch
Update vor 2 Minuten 1
GASTKOMMENTAR
Mehr Gehör für den ORF-Publikumsrat
12.06.2021 7 4
GASTKOMMENTAR
"Melkkuh" statt "Abgabenmonster"?
11.06.2021 6 1
1 Kommentare
Kommentar schreiben
Franz Sölkner
20.04.2018, 15:14 Uhr
Dass ein an sich renommierter Politologe wie Arno Tausch, die historische und aktuelle reale Dynamik des Konflikts zwischen dem jüdischen und dem palästinensischen Volk so wenig versteht, ist tragisch. Ja, Israel hatte nach seiner Staatsgründung in Europa hohe Sympathiewerte. … mehr
antworten
3
6

melden
zur Startseite
Was tun mit Inflation und Preisanstieg
E-PAPER
für alle Endgeräte
JETZT TESTEN
ABOS
immer bestens informiert
JETZT WÄHLEN
NEWSLETTER
täglich informiert
JETZT ABONNIEREN

Impressum Kontakt AGBDatenschutz Cookie-Policy
Wiener Zeitung Gruppe: Unternehmen​Mediasales Jobs Redaktion​Redaktionsstatut​English Information about WZ Aboangebote
Unterstützen Sie Qualitätsjournalismus mit Ihrer Zustimmung
Bitte stimmen Sie der Verwendung von Analyse- und Marketing-Cookies auf der Webseite der Wiener Zeitung zu. Damit helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern und wir können Ihnen damit für Sie zugeschnittene Werbung präsentieren. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit in den Cookie Einstellungen (diese finden Sie auf der Webseite auf Höhe des Impressums) widerrufen.

Analyse- und Marketing-Cookies sind technisch nicht erforderliche Cookies, die nur aufgrund Ihrer Zustimmung in Ihrem Endgerät gespeichert werden dürfen. Durch die Bestätigung des Buttons „Cookies akzeptieren“ erteilen Sie uns Ihre Zustimmung zu allen technisch nicht erforderlichen Cookies. Sie können auch die Zustimmung zu allen technisch nicht erforderlichen Cookies unter „Cookie Einstellungen“ verweigern.

Mit Hilfe von Cookies verarbeitete personenbezogene Daten werden von der Wiener Zeitung und von Werbepartnern (IAB und IAB-Lieferanten) verarbeitet. Im Rahmen der Verarbeitung erfolgt eine Speicherung von Informationen im Endgerät des Webseitenbesuchers und können die Wiener Zeitung und Werbepartner der Wiener Zeitung auf Informationen im Endgerät, z.B. auf eindeutige Kennungen in Cookies, des Webseitenbesuchers zugreifen. Nähere Informationen zu Cookies und zum Widerruf technisch nicht erforderlicher Cookies finden Sie in unserer Cookie Policy.
Ihre Zustimmung bezieht sich auch auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dienstleister in den USA. Nach einer Entscheidung des EuGH gewährleisten die USA kein ausreichendes Datenschutzniveau.
Zu diesen Zwecken verwenden wir Cookies
Genaue Standortdaten verwenden. Geräteeigenschaften zur Identifikation aktiv abfragen. Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen. Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklung.

StartseiteMeinungGastkommentare