CORONAVIRUS
Delta lässt Neuinfektionen in Großbritannien ansteigen
6
3
Die neue Virusvariante breitet sich in Großbritannien aus. Moskau führt Impfpflicht für Unternehmen ein.
vom 16.06.2021, 19:17 Uhr | Update: 17.06.2021, 11:55 Uhr
Eine Warnung vor der Delta-Variante in Blackburn, England.
© afp / Oli Scarff
6
Die Delta-Variante des Coronavirus treibt die Zahl der Neuinfektionen in Großbritannien in die Höhe. Am Mittwoch meldeten die Behörden 9.055 neue Fälle - das waren rund 1.380 mehr als am Vortag und der höchste Tageswert seit Februar. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die noch Anfang Mai unter 20 lag, stieg mittlerweile wieder auf deutlich mehr als 70 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen.
Mehr zu diesem Thema
Delta sorgt für Alarmstimmung
30.06.2021 27 9
Wie schnell sich das Virus derzeit ausbreitet, zeigt die Gesamtzahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage: 55 216 Fälle zwischen dem 10. und 16. Juni bedeuten ein Plus von fast einem Drittel im Vergleich zur Vorwoche. Experten gehen zudem von einer Dunkelziffer in etwa der gleichen Höhe aus. Die Zahl der Krankenhauseinweisungen nahm im Wochenvergleich um 40 Prozent zu.
Wegen der Ausbreitung der zuerst in Indien entdeckten Delta-Variante hat Premierminister Boris Johnson die für den 21. Juni geplante Aufhebung aller Corona-Maßnahmen in England um vier Wochen verschoben. Die Regierung mahnt die Bevölkerung zur Vorsicht, will die bisher gelockerten Regeln aber nicht zurücknehmen und nun spätestens am 19. Juli alle Restriktionen beenden. Bis dahin soll das Impfprogramm noch einmal Fahrt aufnehmen. Bisher wurden 57,8 Prozent der Erwachsenen die für den vollen Schutz notwendigen zwei Impfdosen verabreicht.
Impfpflicht in Moskau
Von steigenden Corona-Infektionszahlen ist auch Russlands Hauptstadt Moskau betroffen. Dort wird es nun für eine Reihe von Unternehmen zur Pflicht, mindestens 60 Prozent ihrer Mitarbeiter impfen zu lassen. Unter anderem im Handel, in der Gastronomie sowie im Bildungs-, Kultur-und Sportbereich soll diese Impfquote bis Mitte August erfüllt sein, wie aus einer Anordnung der obersten Amtsärztin Moskaus, Jelena Andrejewa, hervorgeht. Die neue Regelung gilt auch für staatliche und kommunale Einrichtungen.
Insgesamt seien mehr als zwei Millionen Moskauer betroffen, sagte Vize-Bürgermeisterin Anastassija Rakowa. Auch rund ein halbes Jahr nach dem Start der Massenimpfungen zögern viele Menschen weiterhin, sich mit einem der russischen Präparate immunisieren zu lassen. Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin zufolge sind bisher erst 1,8 Millionen Menschen in seiner Stadt gegen Corona geimpft - das entspricht etwa 15 Prozent der Bevölkerung in der Metropole mit zwölf Millionen Einwohnern. Russlandweite Pflichtimpfungen seien nicht geplant, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der Staatsagentur Ria Nowosti zufolge.
Ab Mitte Juli solle überprüft werden, ob Arbeitgeber die nun eingeführte Impfquote umsetzten, meldete die Agentur Interfax unter Berufung auf die zuständige Kontrollbehörde. Bei Nicht-Erfüllung drohen den Unternehmen demnach Strafen in Höhe von bis zu einer Million Rubel (rund 11 500 Euro).
Die Zahl der Neuinfektionen war in Moskau zuletzt massiv angestiegen. Am Mittwoch registrierten die Behörden mehr als 5.700 neue Fälle binnen 24 Stunden. Bürgermeister Sobjanin nannte die Entwicklung "dramatisch". Als Reaktion hatte er bereits arbeitsfreie Tage bis zum kommenden Sonntag angeordnet. Im selben Zeitraum bleiben auch öffentliche Spielplätze geschlossen sowie zwischen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr auch Restaurants und Clubs. (apa/dpa)
Schlagworte
Coronavirus​Pandemie​Delta-Variante​Großbritannien​Russland​Impfpflicht
6
Weiterlesen in Welt
FLÜCHTLINGE
Dutzende Tote bei Schiffsunglück vor Libyen
26.07.2021
FLUT UND ERDRUTSCHE
Mindestens 159 Flut-Tote in Indien
25.07.2021 5
DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO
Polizist erschießt Kunststudenten wegen fehlender Corona-Maske
25.07.2021
UNWETTER
Die U-Bahn als Überschwemmungsgebiet
24.07.2021 6 1
3 Kommentare
Kommentar schreiben
I sog jo nix i mein jo nua17.06.2021, 05:46 Uhr
Was sagt die starke Zunahme an Infektionen bei hohem Impfungsanteil in der Bevölkerung über die Wirksamkeit der Impfungen aus ?
antworten
12
113
melden
pplw117.06.2021, 21:41 Uhr
Die ersten Daten bestätigen, dass eine zweifach Impfung einen sehr guten Schutz bietet. Also nein, der Anstieg findet nicht in der Gruppe der Menschen mit zweifach Impfung statt.

mehr
71
2

melden
2 weitere Antworten anzeigen
zur Startseite
Kleine Eiszeit wegen Klimaerwärmung
E-PAPER
für alle Endgeräte
JETZT TESTEN
ABOS
immer bestens informiert
JETZT WÄHLEN
NEWSLETTER
täglich informiert
JETZT ABONNIEREN

Impressum Kontakt AGBDatenschutz Cookie-Policy
Wiener Zeitung Gruppe: Unternehmen​Mediasales Jobs Redaktion​Redaktionsstatut​English Information about WZ Aboangebote
Unterstützen Sie Qualitätsjournalismus mit Ihrer Zustimmung
Bitte stimmen Sie der Verwendung von Analyse- und Marketing-Cookies auf der Webseite der Wiener Zeitung zu. Damit helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern und wir können Ihnen damit für Sie zugeschnittene Werbung präsentieren. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit in den Cookie Einstellungen (Sie finden am linken unteren Bildschirmrand ein hellblaues Schild.) widerrufen.

Analyse- und Marketing-Cookies sind technisch nicht erforderliche Cookies, die nur aufgrund Ihrer Zustimmung in Ihrem Endgerät gespeichert werden dürfen. Durch die Bestätigung des Buttons „Cookies akzeptieren“ erteilen Sie uns Ihre Zustimmung zu allen technisch nicht erforderlichen Cookies. Sie können auch die Zustimmung zu allen technisch nicht erforderlichen Cookies mit dem Button "Alle ablehnen" bzw. über die „Cookie Einstellungen“ verweigern.

Mit Hilfe von Cookies verarbeitete personenbezogene Daten werden von der Wiener Zeitung und von Werbepartnern (IAB und IAB-Lieferanten) verarbeitet. Im Rahmen der Verarbeitung erfolgt eine Speicherung von Informationen im Endgerät des Webseitenbesuchers und können die Wiener Zeitung und Werbepartner der Wiener Zeitung auf Informationen im Endgerät, z.B. auf eindeutige Kennungen in Cookies, des Webseitenbesuchers zugreifen. Nähere Informationen zu Cookies und zum Widerruf technisch nicht erforderlicher Cookies finden Sie in unserer Cookie Policy
Ihre Zustimmung bezieht sich auch auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dienstleister in den USA. Nach einer Entscheidung des EuGH gewährleisten die USA kein ausreichendes Datenschutzniveau.
Zu diesen Zwecken verwenden wir Cookies
Genaue Standortdaten verwenden. Geräteeigenschaften zur Identifikation aktiv abfragen. Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen. Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklung.

StartseiteChronikWelt